Talk-about-Terra - freundlich und hilfreich - das Reptilienforum

Informations- und Disskusionsportal rund um Reptilien und die Terraristik
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  RegelnRegeln  LoginLogin  
+++ Mittwochs ab 20 Uhr ist Chat-Time +++

Teilen | 
 

 Bodengrund bei Bartagamen

Nach unten 
AutorNachricht
Brootschki
Kaulquappe


Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 31
Ort : 72172 Sulz

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   Sa Sep 18, 2010 10:04 pm

@ naddel: Leatherbacks haben fast keine Schuppen, aber nur am rücken, silkbacks haben gar keine shcuppen mehr und keine stacheln mehr, wobei bei leatherbacks die stacheln noch da sind. ich persönlich finde die silkbacks auch nciht schön, weil sie für mich aussehen wie kröten und nicht wie bartagamen, deswegen habe ich mir auch nur 2 leatherback weibchen geholt, weil da 50% leatherbacks und 50% normale bartagamen raus bei der verpaarung leatherback x normal. wenn man leatherback mit leatherback verpaart kommen 25% silkbacks raus, aber wie gesagt, ich bin auch kein fan davon. Freunde von mit (color-of-reptiles) haben einen Silkback, aber ich finde das Tier fühlt sich wahrscheinlich schon nciht wohl in dem körper, die häuten sich ja auch nur in fetzen und muss man öfters mal ansprühen, damit das ohne probleme geht. Naja wie gesgat, ist geschmackssache.

@Dennis: Ja, ich halte meine Bartagamen auf Reptile Wood. Und zwar habe ich ja schon ewigkeiten Bartagamen und bei Sand ist das Problem, dass Bartagamen öfters Sand essen, bzw. Sand bei der Fütterung oder beim Gemüse mit essen, dies kann zu darmverschluss führen, da Bartagamen den Sand nicht verdauen können. Sind leider schon sehr viele daran gestorben, viele behaupten, dass Bartagamen Sand fressen, wenn sie calcium mangel haben, aber das ist ehrlich gesagt weit her geholt, habe nämlich meine Bartagamen auch mal Sand fressen sehen, zwar nicht jeden Tag aber so alle 5 monate mal nen kleinen happen, und die haben sicherlich kein calcium mangel. Viele schreiben auch, dass es gar nichts mit Calcium zu tun hat. Wie gesagt, wie bei vielen themen gibt es hier auch unterschiedliche meinungen. Um zu deiner frage zurück zu kommen, ich mache das Reptile Wood hinein, um grad diesen Darmverschluss zu vermeiden. Und zwar machen diesen Bodengrund sehr viele Züchter hinein, da er sehr pflegeleicht ist und weil die Bartagamen den Reptile Wood nciht mitessen, jedes mal wenn die ne heuschrecken packen und da ist ein holzstück mit dabei spucken sie es gleich wieder aus. Bin ehrlich gesagt sehr zufrieden damit. Viele denken ja dass Bartagamen unbedingt Sand brauchen, dass ist wiederrum falsch, da Bartagamen keine Wüstenbewohner sind (wie auf den meisten Bilder zu sehen von irgendwelchen verpackung). Sie sind nämlich eher Bergbewohner, also Felsen, Bäume usw. In der Natur klettern sie auch meisten auf Bäume um ihr Revier zu überblicken, von dem her kann ich jedem nur zu diesem Reptile Wood raten, es ist auch sehr günstig, sodass man locker alle 1-2Monate den kompletten Bodengrund austauschen kann.
Bei Jungtieren ist es leider nicht so schön, da sich die kleinen Heimchen immer in den zwischenstücken verstecken... Sad Deswegen bin ich bei Jungtieren, nachdem ihr Bauchnabel zugewachsen ist, noch immer bei Sand. Warte hier aber auch auf ne neue idee ^^

Gruß

Pino
Nach oben Nach unten
http://www.bob-dragons.de.tl
Naddl
Schlange
avatar

Anzahl der Beiträge : 330
Anmeldedatum : 06.09.10
Alter : 33
Ort : Westerwald

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   Sa Sep 18, 2010 11:04 pm

Ich hab schon, eben weil die ab und an Sand futtern das Lehnpulver rausgelassen.

Aber wie sieht das denn aus mit dem graben? Weil meine buddeln wie doof. Das können die da doch nicht oder?
Nach oben Nach unten
Brootschki
Kaulquappe


Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 31
Ort : 72172 Sulz

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   Sa Sep 18, 2010 11:14 pm

das mit dem buddel machen die ja in der natur um höhlen zu graben, wenn es richtung winterruhe geht der wenn das weibchen ihre eier ablegen möchte, bzw. das terrarium nach geeigneten stellen absucht. aber das macht denen eigentlich nicht, wie gesgat, in der natur sind es auch eher erdböden oder halt felsschlitze. in richtung winterruhe solltest halt denen ne höhle mit rein stellen, grad weil wir ja kein 1m sand boden drin haben, damit die sich da ne höhle graben können ^^
Nach oben Nach unten
http://www.bob-dragons.de.tl
Irish-Ink
Agame
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 13.09.10
Alter : 28
Ort : Heppenheim

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 1:57 am

Ja ich denke mal das das wieder so ein Thema ist womit mn eine Riesendikussion auslösen könnte.

Finde es sehr einleuchtende mit dem Reptile Wood. Hatte auch schon öfters Porbleme mit dem Sand mitessen. Aber immer wenn ich in einem anderen forum was derartiges gepostet habe, wurde ich direkt zerissen. So von wegen nicht artgerecht und so.
Wo ich letztens wieder dran erinnert wurde, dass manche die auf Holzhack halten. War als ich den MS Katalog durchforstet habe. Dort sind auf den Bildern wo der Bodengrund vorgestellt wird auch Bartagamen auf Holzhack/-schrot.

Also abschließend, kann man sagen, dass man den Bodengrund ohne Probleme verwenden kann? Ist ja auch ein richtiges Gewichtsersparniss...welchen genau nimmst du? Weil unter Reptile Wood finde ich keinen Artikel.

mfg
Dennis

PS: Das mit dem Baumbeklettern, kann ich unterschreiben. Mein Terrarium ist 120 cm hoch und es gehen dicke "Stämme" bis fast ganz oben. Und meine Bartagame liegt dann sehr oft recht weit oben und schaut auf alles herab.
Nach oben Nach unten
http://www.dg-decade.de
Naddl
Schlange
avatar

Anzahl der Beiträge : 330
Anmeldedatum : 06.09.10
Alter : 33
Ort : Westerwald

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 8:46 am

Also meine buddeln echt nur. Das seit Wochen. Keine Ahnung wieso.

Aber ich denk das kannste nicht überall schreiben. UIuiui. Will nicht wissen was da für Sprüche kommen. Obwohl Australien ja nicht wirklich Viel Sand hat. Cool
Nach oben Nach unten
Irish-Ink
Agame
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 13.09.10
Alter : 28
Ort : Heppenheim

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 8:49 am

Ja ich will dajetzt keine anderes Reptilienforum ( Very Happy ) nennen. Aber da würde man dich zerreißen wenn die des erfahren.

Und ja australien hat wirklich nicht viel Sand. Es ist eigentlich mehr so festgetretener Lehmboden der mit Zweigen Rindenstücken, Blättern, etc versetzt ist. Also eigentlich ein sehr sehr trockener Waldboden^^

Ich weiß das sehr genau, meine Frau kommt aus Australien^^
Und die Bartagamen sitzn auch mehr auf Sträuchern, als auf auf losem Sandboden^^

mfg
Dennis
Nach oben Nach unten
http://www.dg-decade.de
Brootschki
Kaulquappe


Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 31
Ort : 72172 Sulz

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 10:26 am

ja das ist wirklich ein heikles thema, das problem ist nur, dass nur die leute dich zerfetzen, die nicht mal wissen, dass Bartagamen nicht in der Wüste leben......
Also ich schätze mal dass ca. 80% von den Bartagamenhalter nicht wissen, dass die Bartagamen nciht in einer Wüste vorkommen, aber naja. Sind wahrscheinlich auch eher die Reptilienshops, bzw. Marken schuldig, da die ja auf jeder Wärmelampe oder auf jedem Sand Bartagamen vorne drauf haben......
Den Reptile Wood habe ich von m&s Reptilien, link findest du auf meiner Homepage, aber hier mal den Link für das Reptile Wood, weil da gibts den fine und den normalen, der fine ist zu fein^^
http://www.ms-reptilien.de/product_info.php?cPath=4_40_42&products_id=5590&osCsid=lg95u9i1nod15suivermjqhtj6
Das ist ein großer 25 Liter Sack, der reicht locker für ein 150x80x80 Terra.

mfg

Pino
Nach oben Nach unten
http://www.bob-dragons.de.tl
Brootschki
Kaulquappe


Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 31
Ort : 72172 Sulz

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 10:29 am

@ naddel: was heißt die buddeln seit wochen? den ganzen Tag oder erst abends kurz bevor das Licht ausgeht? Wie alt sind denn deine Bartis?
Nach oben Nach unten
http://www.bob-dragons.de.tl
Naddl
Schlange
avatar

Anzahl der Beiträge : 330
Anmeldedatum : 06.09.10
Alter : 33
Ort : Westerwald

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 11:47 am

4 Monate sind die jetzt. Ja keine Ahnung. Als die ins neue Terra kamen, musste das ja nach ihren Wünschen scheinbar umgebuddelt werden. Die haben sich unter einer Liegefläche an der Seite ne nische zum schlafen gegraben, wo die sich immer zusammen hinverziehen.

Nee. Den ganzen Tag würd ich nicht sagen. Aber die haben echt so phasen, wo die Minutenlang buddeln udn das seit Wochen. Aber auch nicht immer an einer Stelle. Ganz wirr. Erst vorne, dan hinten, wieder in der mitte. Keine ahnung wie ich das genau beschreiben soll. Aber die gehen dann ab wien Zäpfchen.
Nach oben Nach unten
Brootschki
Kaulquappe


Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 31
Ort : 72172 Sulz

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 12:19 pm

ok, also jungtiere buddeln sich eben grad immer so nieschen zum schlafen, aber mit dem alter verliert das sich eiegntlich. hab das bei meinen auch oft beobachtet, je älter sie werden desto fauler werden sie so zusagen^^
Mit 4 Monaten sind die vorraussichtlich ja noch relativ klein, also wirst du wahrscheinlich noch große Grillen oder große Heimchen füttern?! Dann würde ich noch bei sand bleiben, nachdem du dann Heuschrecken fütterst, also wenn die Tiere Subadult sind würde ich dann auf das Reptile Wood umspringen. Grad weil sich die ganzen heimchen und grillen in jeder ritze drin verstecken und dann abends hast du auf einmal 30 Heimchen im Terra. Bei Grillen musst du nämlich bisschen aufpassen, da Grillen öfters mal abends die Bartagamen "anknabbern", kann richtig böse enden!! Vor allem entzündet sich das ganz schnell, also am besten auch immer schauen, dass keine Grillen abends im Terra rum laufen, Heimchen dagegen sind nciht so schlimm.

mfg

Pino
Nach oben Nach unten
http://www.bob-dragons.de.tl
Irish-Ink
Agame
avatar

Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 13.09.10
Alter : 28
Ort : Heppenheim

BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 12:24 pm

Ja ist ein ganz normales Verhalten von Jungtieren. Sie graben sich quasi "Schlahöhlen".
Des verliert sich in der Pubertät.

Dem Rest von meinem Vorschreiber kann ich nur zustimmen.
Da ich nun endlich ein paar Leute gefunden habe, die ihre Bartis auch auf Holzschrot halten kann ich dem nur beipflichten.
Werde es bei der nächsten umräum aktion auch benutzen.

mfg
Dennis
Nach oben Nach unten
http://www.dg-decade.de
Naddl
Schlange
avatar

Anzahl der Beiträge : 330
Anmeldedatum : 06.09.10
Alter : 33
Ort : Westerwald

BeitragThema: Bodengrund bei Bartagamen   So Sep 19, 2010 12:25 pm

Nee. Die bekommen mittlere und Große. Aber was hier große sind, sind echt kleine. Kommt immer auf die Lieferanten an.

Ja ich achte da schon sehr drauf. Auch das die Futtertiere auch immer schön gegessen werden. Das ist mir wichtig.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bodengrund bei Bartagamen   

Nach oben Nach unten
 
Bodengrund bei Bartagamen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kurze Übersicht über die verschiedenen Zuschlagstoffe/Substrate
» Kultiviere meine Orchideen im Terrarium - Vitrine.
» Ein Terrarium als Orchidarium

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Talk-about-Terra - freundlich und hilfreich - das Reptilienforum :: Echsen :: Agamen-
Gehe zu: