Talk-about-Terra - freundlich und hilfreich - das Reptilienforum

Informations- und Disskusionsportal rund um Reptilien und die Terraristik
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  RegelnRegeln  LoginLogin  
+++ Mittwochs ab 20 Uhr ist Chat-Time +++

Teilen | 
 

 Theraposa leblondi

Nach unten 
AutorNachricht
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 1:33 pm

Unterschiede bei der Vogelspinnegatung Theraposa (le)blondi
Es gibt 3 Arten dieser Vogelspinne.

1. Theraposa blondi
Diese Vogelspinne unterscheidet sich minimal in der Größe. Ca. 1-2 cm kleiner als die leblondi.

2. Theraposa leblondi
Diese Vogelspinne hat die Größe der echten leblondi also ca. 28 cm Beinspannweite.

3. Echte Theraposa leblondi
Diese Vogelspinnenart wird ca. 2 Kilo schwer und das Abdomen wird so Groß wie ein Tennisball.

Verhalten aller 3 Arten:
Gehört zu den Bombadierspinnen, wobei die Reizhaare dieser Art besonders aggressiv zu sein scheinen. Sie kann laut und heftig stridulieren, wenn man sie reizt.
Kommt erst bei Dunkelheit aus dem Unterschlupf.

Beschreibung aller 3 Arten:
12 cm, Beinspannweite bis 28cm!, sie ist die größte Vogelspinne der Welt, Grundfarbe kaffeebraun ohne weitere Zeichnung, aggressiv, zischt sehr laut, Bombardierspinne, gefräßig, Mäuse werden in wenigen Sekunden überwältigt und innerhalb eines Tages ausgesaugt, mittlerweile regelmäßig als Nachzucht erhältlich, auf warme und feuchte Haltung achten.


Ich hoffe ich kann euch mit der Beschreibung einen Unterschied auf zeigen.

LG Chris

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Fritz
Junior Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 09.12.10
Alter : 21
Ort : Luxemburg

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 6:06 pm

Danke Chris,

ich habe nur noch ne Frage, kann man die einzelnen Untergattungen auch untereinander Verpaaren Question

LG Fritz
Nach oben Nach unten
http://www.bartagamenzucht-lu.jimdo.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 6:20 pm

TherapHosa

Fritz schrieb:
Untergattungen

Gattung - Art - Unterart
Untergattung gibt´s nicht. Es gäbe die Unterfamilie Theraphosinae.
Nach oben Nach unten
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 6:35 pm

Stephan schrieb:
Es gäbe die Unterfamilie Theraphosinae.

Da muss ich dich verbessern Theraphosidae = Vogelspinnen = Hauptname

Unterfamilien sind z.B. die Brachypelma, Aphonopelma, Chaetopelma.

Zu Fritz

Ja könnte man aber man macht es nicht da die Speiderlinge an Wert verlieren würden.

Du verpasst ja auch nicht unterschitliche Bartagamen.

LG Chris

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Lena
Chamäleon
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 11.09.10
Alter : 31
Ort : Aschaffenburg

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 7:06 pm

Soweit ich weiß ist Theraphosinae die artenreichste Unterfamilie innerhalb der Vogelspinnen.
Theraphosidae = Vogelspinnen = Hauptname


Stimmt das so?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 7:09 pm

Christiane schrieb:

Da muss ich dich verbessern Theraphosidae = Vogelspinnen = Hauptname

Unterfamilien sind z.B. die Brachypelma, Aphonopelma, Chaetopelma.

Theraphosa ist eine Gattung der Unterfamilie Theraphosinae. Theraphosa blondi ist eine Art. Chaetopelma ist eine Gattung der Unterfamilie Ischnocolinae, Aphonopelma wiederum eine Gattung der Unterfamilie Theraphosinae.

Vom Familiennamen Theraphosidae sprach ich überhaupt nicht, weil der in diesem Zusammenhang gar nicht von Interesse ist.
Nach oben Nach unten
Fritz
Junior Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 09.12.10
Alter : 21
Ort : Luxemburg

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 7:13 pm

Stephan schrieb:
TherapHosa

Fritz schrieb:
Untergattungen

Gattung - Art - Unterart
Untergattung gibt´s nicht. Es gäbe die Unterfamilie Theraphosinae.

Sorry, ich habe mich verschrieben Embarassed


@Chris
Danke, jetzt verstehe ich


LG Fritz
Nach oben Nach unten
http://www.bartagamenzucht-lu.jimdo.com
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 10:57 pm

Stephan schrieb:
Christiane schrieb:

Da muss ich dich verbessern Theraphosidae = Vogelspinnen = Hauptname

Unterfamilien sind z.B. die Brachypelma, Aphonopelma, Chaetopelma.

Theraphosa ist eine Gattung der Unterfamilie Theraphosinae. Theraphosa blondi ist eine Art. Chaetopelma ist eine Gattung der Unterfamilie Ischnocolinae, Aphonopelma wiederum eine Gattung der Unterfamilie Theraphosinae.

Vom Familiennamen Theraphosidae sprach ich überhaupt nicht, weil der in diesem Zusammenhang gar nicht von Interesse ist.

Diese Informationen habe ich von Wikipedia und hier der link dazu

http://de.wikipedia.org/wiki/Theraphosinae

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Jan 24, 2011 11:16 pm

Schön, dieser Link bestätigt das, was ich schrieb und widerlegt somit Teile Deiner Aussagen.
Nach oben Nach unten
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 1:59 pm

Sorry war der falsche link hier der richtige
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Theraphosidae

Und hier noch ein link
http://de.wikipedia.org/wiki/Theraphosidae

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 2:24 pm

Und was genau möchtest Du mit diesen Links nun beweisen? Du hast einige Aussagen getroffen, die schlicht falsch sind. Nochmal zusammenfassend:

- Du sprichst von einer Vogelspinnengattung "Theraposa (le)blondi". Das ist falsch, die Gattung heisst Theraphosa, die Art Theraphosa blondi. Zum Artstatus (le)blondi möchte ich mich mangels Fachkenntnis nicht äussern.
- Du zweifelst meine Aussage, es gäbe keine "Untergattungen", sondern lediglich Unterfamilien, in diesem Falle Theraphosinae, an. Warum?
- Daraufhin hast Du die Familie Theraphosidae in die Diskussion eingeworfen. Warum? Deren Existenz ändert nichts an der Korrektheit meiner Aussage bzgl. der Unterfamilie.
- Du bezeichnest Brachypelma, Aphonopelma und Chaetopelma als Unterfamilien. Das ist falsch, es sind Gattungen.

XXXXXXXXXXXXXXXX
solche Äußerungen solltet ihr per PN klären!!!!!!!
LG Geckolino
Nach oben Nach unten
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 2:35 pm

Theraposa leblondi = Goliath-Vogelspinne

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Geckolino
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1684
Anmeldedatum : 28.08.10
Alter : 49

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 5:02 pm

@stephan
Bitte auf den Ton achten. Auch der Hinweis auf eine falsche Angabe kann man ohne Provokation per Text herüber bringen. Aber das Thema hatten wir schon mal. Very Happy

Komme mir vor wie beim Dschungelchamp..... Evil or Very Mad

_________________
Liebe Grüße euer Admin
Geckolino
Nach oben Nach unten
http://www.talk-about-terra.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 8:29 pm

So, ich habe erst nach dem schreiben meines ursprünglich gedachten Beitrages gesehen, daß in meinem vorigen etwas gelöscht wurde. Wenn DAS eine Provokation gewesen sein soll, tut´s mir für alle Beteiligten hier leid. Ich schrieb doch sogar, daß wir alle mal Fehler machen, wo ist da das Problem? Vermutlich mache ich jetzt einen Fehler, indem ich simple Kenntnisse der Systematik bei einem Moderatoren voraussetze. Kommt nicht wieder vor.
Nach oben Nach unten
Geckolino
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1684
Anmeldedatum : 28.08.10
Alter : 49

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 9:49 pm

Alle Moderatoren und auch ich als Admin haben keine Biologie oder sowas in der Art studiert. Unser Wissen führt aus Erfahrung oder von Angelesenem. Wir sind hier keine Professoren des Themas Reptilien.
So kommt es zu Unstimmigkeiten oder auch zu Fehlern. Leider
Aber die Mods und auch ich machen das hier ehrenamtlich und freiwillig. Deshalb finden wir es nicht so toll wenn man jemanden auf Grund seines Arrangements der Modtätigkeit dann vorgeworfen wird, dass man als Mod keine Fehler machen darf.

Wie wichtig die Systematik für die richtige Haltung von Spinnen ist, kann ich nicht beurteilen, da ich mit diesen Tieren keine Erfahrung habe.

Es wäre vielleicht auch interessant hier zu erklären was der genaue Unterschied zwischen Untergattung und Unterfamilie ist.
Was ja hier das eigentliche "Streit"thema ist

_________________
Liebe Grüße euer Admin
Geckolino
Nach oben Nach unten
http://www.talk-about-terra.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 10:20 pm

Geckolino schrieb:
wenn man jemanden auf Grund seines Arrangements der Modtätigkeit dann vorgeworfen wird, dass man als Mod keine Fehler machen darf.

STOP! Wie ich Dir via pn schrieb, ist das hier für mich erledigt, aber bei solchen Unterstellungen wird´s langsam zuviel. Das habe ich nie behauptet, ich habe ganz im Gegenteil etwas völlig anderes gesagt, das wurde gelöscht, ich habe einen Teil davon sinngemäß wiederholt. Mein genauer Wortlaut zum Thema Fehler war: Die machen wir schliesslich alle von Zeit zu Zeit.
Bitte keine weiteren Unterstellungen, die aufgrund der gelöschten Passage nun niemand mehr nachvollziehen kann.

Geckolino schrieb:

Es wäre vielleicht auch interessant hier zu erklären was der genaue Unterschied zwischen Untergattung und Unterfamilie ist.

Na, das klingt nach einem Auftrag für die Moderatorin dieses Fachbereiches, oder? Zudem wiederhole ich mich nochmal, es gibt keine Untergattungen!
Nach oben Nach unten
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 10:29 pm

Untergattung - taxonomische Einheit, wird entweder nicht angegeben oder in Klammern zwischen Gattung und Art gestellt

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 10:46 pm

Da haben wir doch ein schönes Beispiel dafür, daß jeder Fehler macht. Ich habe mich vollkommen missverständlich ausgedrückt. Natürlich gibt es grundsätzlich Untergattungen in der Biologie. Ich entschuldige mich für meine Wortwahl, die die Existenz ebendieser ausgeschlossen hat. Ich sehe aber unverändert nicht, was das an den restlichen Fehlern in der Systematik ändern soll und inwiefern Untergattungen relevant sein sollen, wo es hier doch um Theraphosa blondi geht.

Der gute Fritz hat doch auch schon längst gesagt, daß er sich verschrieben hat. Mit seiner Wortwahl "Untergattungen" waren die drei eingangs genannten ARTEN gemeint, und die mögliche Hybridzucht zwischen diesen.
Nach oben Nach unten
Lena
Chamäleon
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 11.09.10
Alter : 31
Ort : Aschaffenburg

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 10:50 pm

Na dann ist ja alles geklärt Smile
Nach oben Nach unten
Christiane
Gecko
avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 44
Ort : Saarbrücken

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 10:58 pm

@ Stephan es geht hier um die Theraposa leblondi = Goliath-Vogelspinne aus Brasilien und nicht um die
Theraphosinae leblondi = Riesenvogelsspinne aus Brasilien

_________________



Ich liebe diese Tiere
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Di Jan 25, 2011 11:22 pm

Christiane schrieb:
@ Stephan es geht hier um die Theraposa leblondi = Goliath-Vogelspinne aus Brasilien und nicht um die
Theraphosinae leblondi = Riesenvogelsspinne aus Brasilien

Weiß hier eigentlich überhaupt noch jemand was er schreibt? Ich gehe jetzt einfach mal ganz freundlich davon aus, daß ich derjenige bin, der Fehler macht und irgendwie nicht hinterherkommt... daher bitte ich um eine Quellenangabe, die die Existenz der hier genannten Gattungen Theraposa und Theraphosinae belegt.

Bis eben ging ich davon aus, daß die Gattung Theraphosa heisst, also mit h geschrieben wird, und Theraphosinae eine Unterfamilie ist. So geht es auch aus den Wikipedia-Links hervor, auf die sich berufen wird. Trivialnamen sind so oder so herzlich irrelevant.
Nach oben Nach unten
Kaki
Skorpion
avatar

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 29.09.10
Alter : 34
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Do Jan 27, 2011 12:18 pm

Davon mal bedingt ab,hab ich im Sinn das es die (Le)blondi garnicht mehr gibt,sondern das ist die heutige Blondi.....zumindest ging das aus einem meiner älteren Literatur hervor.
Nach oben Nach unten
Hene



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 04.01.11
Ort : Bellach

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Do Jan 27, 2011 8:47 pm

Hi kaki
Richtig, die wurde 2003 umbenamst und heisst nicht mehr "leblondi" sondern nur noch blondi.
Bei den Spinnen wechseln die Bezeichnungen ständig. (Leider)

Gruss Hene
Nach oben Nach unten
http://www.reptilehome.ch
Kaki
Skorpion
avatar

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 29.09.10
Alter : 34
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Do Jan 27, 2011 9:00 pm

Fazit,gibts also nimmer bzw ist das gleiche wie T. blondi.....

@Hene: gerade in der Spinnenwelt finde ich es derb bis verwirrend wie rasch da "ständig" was verändert wird,plus die teilweise mega (unsinnig) lustigen deutschen Bezeichnungen.....evtl empfind ich es auch nur so weil ich mich nicht so sonderlich für Vogelspinnen interessiere.
Nach oben Nach unten
spiderschwein

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 19.12.11

BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   Mo Dez 19, 2011 8:06 pm

Christiane schrieb:
Unterschiede bei der Vogelspinnegatung Theraposa (le)blondi
Es gibt 3 Arten dieser Vogelspinne.

1. Theraposa blondi
Diese Vogelspinne unterscheidet sich minimal in der Größe. Ca. 1-2 cm kleiner als die leblondi.

2. Theraposa leblondi
Diese Vogelspinne hat die Größe der echten leblondi also ca. 28 cm Beinspannweite.

3. Echte Theraposa leblondi
Diese Vogelspinnenart wird ca. 2 Kilo schwer und das Abdomen wird so Groß wie ein Tennisball.


Beschreibung aller 3 Arten:
12 cm, Beinspannweite bis 28cm!, sie ist die größte Vogelspinne der Welt, Grundfarbe kaffeebraun ohne weitere Zeichnung, aggressiv, zischt sehr laut, Bombardierspinne, gefräßig, Mäuse werden in wenigen Sekunden überwältigt und innerhalb eines Tages ausgesaugt, mittlerweile regelmäßig als Nachzucht erhältlich, auf warme und feuchte Haltung achten.

Ich hoffe ich kann euch mit der Beschreibung einen Unterschied auf zeigen.

LG Chris

Woher hast du diese Informationen?

[/quote]3. Echte Theraposa leblondi
Diese Vogelspinnenart wird ca. 2 Kilo schwer und das Abdomen wird so Groß wie ein Tennisball. [/quote]
Kannst du mir so eine Besorgen? superlachen
Ist ja wahnsinn 2 Kg Körpergewicht lol!

Nein Spaß beiseite, mich interessiert es wirklich wo du diese Informationen her hast.
Den Unterschied habe ich kein bisserl verstanden. Theraphosa blondi ist und bleibt Theraphosa blondi.

Was ist mit Theraphosa apophysis und mit Theraphosa stirmi?

Fritz schrieb:
kann man die einzelnen Untergattungen auch untereinander Verpaaren Question
@ Fritz: Verpaaren kannst du die. Kreuzungen unter den verschiedenen Arten Theraphosa apophysis, T.blondi, T.stirmi funktionieren nicht.
Nach oben Nach unten
http://www.spinnen-andre.jimdo.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Theraposa leblondi   

Nach oben Nach unten
 
Theraposa leblondi
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Talk-about-Terra - freundlich und hilfreich - das Reptilienforum :: Weitere Terrarientiere :: Wirbellose-
Gehe zu: